NotPunktList ist eine Android-App, mit welcher eine lineare Noten-Punkte-Liste durch eingabe der maximalen Punktzahl und verschiedenen anderen Optionen erstellt werden kann.
Man kann das Design der App beliebig anpassen und es kann in verschiedene Formate exportiert werden. Hier geht es zur APP.

Was ist eine Punkte-Noten-Liste?

Eine Punkte-Noten-Liste ist eine Notenliste, in welcher aufgeschlüsselt ist, wie viele Punkte eine bestimmte Note ergeben. Es gibt verschiedene Arten von Listen: lineare Notenlisten, exponentielle Notenlisten... .
Die App unterstütz nur den einfachsten Typ, die lineare Notenliste. In der gibt es pro Note immer gleich viele Punkte zu holen.

Einstellungen

Man kann zwischen zehntel und viertel Noten wählen (1.1 bzw. 1.25).
Es ist möglich auszuwählen, ob halbe Punkte angegeben werden oder nicht.
Es gibt einen Diktat-Modus: hierbei werden x Punkte durch x Fehler ersetzt.

Außerdem ist es möglich nach einer gewissen Anzahl an Punkten bzw. einer Note zu suchen und die entsprechende Note bzw. die Anzahl an Punkte zu erhalten.

Auf jeden Fall anzugeben sind die maximal erreichbaren Punkte.

Exportieren

Es ist möglich die zuvor erstellte Notenliste in verschieden Formate zu exportieren. Man kann sie zur Weiterbearbeitung in XML, CSV oder in eine Text-Datei exportiern.

Optionen

Sie können das Design der App durch eine große Anzahl von Kachelbildern beliebig anpassen. Hierzu müssen Sie über die 3 Punkte in das Options-Menu. Außerdem können Sie dort auch einen Export-Pfad auswählen. Dies ist der Ordner, in dem Ihre exportierten Listen gespeichert werden.

Daten und Fakten

Die App ist freie Software. Sie wurde zwischen 2014 und 2016 entwickelt. Die App wird seit 2016 nicht mehr weiterentwickelt, da es einen indirekten Nachfolger gibt. Wer nach wie vor nur lineare Notenlisten braucht und mit den Funktionen der App zufrieden ist, kann diese App nach wie vor gerne weiter nutzen.

Wer programmiertechnisches Wissen hat, kann den Quellcode auch gerne über einen Github-Fork erweitern und daraus eine eigene App entwickeln, welche den eigenen Ansprüchen genügt.

 

Hinweis: Die App wird nicht mehr weiterentwickelt. Der indirekte Nachfolger der App ist die App Schooltools, welche einen deutlich größeren Funktions-Umfang hat.